Team und Partner

Anne

Anne machte ihre ersten Yoga-Erfahrungen im Alter von 7 Jahren. Seitdem begleitet sie Yoga durch ihr Leben. Dabei berührt sie die tiefe, positive Wirkung des Yoga auf alle Lebensbereiche immer wieder auf´s Neue. In einer Zeit, die von Leistungsdruck und Schnelllebigkeit geprägt ist, in der es oftmals schon eine Herausforderung ist, schlicht im JETZT, im gegenwärtigen Moment präsent zu sein, ist Yoga ein perfektes Heilmittel, ein treuer Wegbegleiter, der uns in jeder Lebenslage zu kraftschöpfender Ruhe kommen lässt. In Anne’s Stunden liegt der Fokus auf der Verbindung von tiefer Atmung und Bewegung. So kommen wir bei uns selbst, unserem Innersten an. In diesem Gefühl der Einheit mit uns selbst gelingt ein positiv gelebtes Loslassen von Ängsten aller Art und eine kraftvolle, gesunde Begegnung mit allen Herausforderungen unseres Lebens. Dabei ist es Anne ein Anliegen, jede/n einzelnen Teilnehmer/in darin zu bestärken, auf die eigenen Bedürfnisse zu achten.

Durch ihre Schwangerschaften durfte Anne erfahren, dass die energetisierende Essenz, die der eigenen Yogapraxis innewohnt, in dieser besonderen Zeit noch erlebbarer ist. Das möchte sie in ihren Pränatalkursen vermitteln. Yoga schenkt der Übenden Vertrauen in die eigene Urkraftquelle. Diese Erfahrung ist nicht nur während der Schwangerschaft wichtig, sondern auch im Moment des Gebärens ein innerer Anker, ein Fokus auf das pure Leben.

Gerade in dieser Zeit ist Muskeltraining, sanftes Dehnen und bewusstes Atmen sehr sinnvoll.

In Annes Postnatalen Kursen liegt der Fokus auf dem wieder „Zusammenbringen“, die eigene Mitte Stärken, Entspannung finden und Kraft tanken.

Annes Motto lautet:

YOGA hört nicht auf der Matte auf.
Es bringt Freude, Fülle, Klarheit und Qualität in Dein Leben!

© Anne Böer

Schwerpunkte Mama-Yoga und Baby-Yoga

  • Vinyasa Flow – Yogalehrerin American Yoga Association (AYA 200+)
  • 2006: Ausbildung bei Patricia Thielemann/Spirityoga-Berlin
  • 2007: Ausbildung zur Kinderyogalehrerin bei Thomas Bannenberg
  • 2009: Pré- und Postnatal-Yoga, Patricia Thielemann
  • Fortbildungen u.a. bei Ana Forrest und Marc Whitwell

Annika

Nach Jahren intensiven Kraftsports und beruflicher Belastung brachte Annika das tiefe Bedürfnis nach Entschleunigung und Sinnhaftigkeit auf den Pfad des Yoga und somit ein ganzes Stück näher zu sich selbst.
Dank den Lehren Swami Sivanandas durfte sie erfahren, Yoga ganzheitlich und über körperliche Übungen und Pranajama hinaus in Ihr Leben zu integrieren.
Stetig und zielgerichtet voranzuschreiten und gleichzeitig besonnen auf Veränderungen zu reagieren, neugierig zu sein auf das, was das Leben sich nun wieder ausgedacht hat; das bedeutet für Annika heute Yoga abseits der Matte.
Und auf der Matte? Annika praktiziert ebenso gerne fließend und kraftvoll wie sanft und meditativ. „Jede Stunden muss zu jedem Zeitpunkt zu mir und zu meinen Schülern passen. Deswegen weiche ich auch mal von meinem geplanten Stundenaufbau ab. Eine sinnvolle und harmonische Stunde entsteht automatisch, wenn der Körper selbst entscheiden darf, in welche Haltung er als nächstes hinein möchte.“

Annika fühlt sich besonders werdenden und frischgebackenen Müttern verbunden. Ihnen in dieser Ausnahmesituation des Lebens eine gute Zeit zu schaffen und zu sehen, wie sie am Ende jeder Stunde entspannter und gestärkter wieder in den Alltag zurück kehren, erfüllt sie mit großer Freude.

Schwerpunkte: Ganzheitliches Yoga in der Tradition von Swami Sivananda, Mama Yoga, Baby Yoga

  • Yogalehrerin (BYV)
  • Yoga für Schwangere (YES!YOGA Cologne)
  • Rückbildungsyoga (YES!YOGA Cologne)

Cláudia

Für Cláudia bedeutet Yoga vor allem Freude an dem Erforschen des eigenen Körpers mit seinen Möglichkeiten und Begrenzungen, seiner Weisheit und Schönheit.
Wenn sie sich auf diese Praxis einlässt, entsteht wie ganz von selbst die Verbindung zu einem Raum, in dem Körper, Geist und Herz miteinander tanzen können und immer mal wieder Frieden und Stille einkehren.
Ihr Yoga-Weg hat sie zu verschiedenen Lehren und Richtungen geführt (Hatha-, Vinyasa-, Ashtanga und Yin-Yoga), die sie in ihre Kurse integriert. Außerdem lässt sie sich gerne vom alltäglichen Leben in ihrer Praxis inspirieren.
2017 schloß Cláudia ihre Yoga-Lehrer Ausbildung mit den Schwerpunkten Hatha- und Vinyasa-Yoga in Indien ab.

Als Yoga-Lehrerin möchte sie ihre Schüler einladen, voller Aufmerksamkeit und Präsenz zu üben. Dazu gehört, die eigene Kraft zu spüren und sich zu erden, sich an Unbekanntes heranzuwagen und nicht zuletzt: sich selbst immer wieder aufs Neue auf der Matte zu begegnen.

Schwerpunkte Hatha-Yoga, Vinyasa Yoga, Mama-Yoga

  • Multi-Style Yoga-Lehrerin 200 St. Trimurti Yoga, Dharamsala.

 

Daniela

Daniela schätzt im Yoga vor allem die Ruhe und den Ausgleich, den eigenen Körper wieder ganz bewusst zu spüren & wahrzunehmen. Sie versteht ihren Unterricht als „Mission“, Menschen darin zu unterstützen den Weg zu sich selbst zu finden.
Daniela hat lange Jahre Bodenkampf betrieben und ist durch eine Verletzung beim Yoga angekommen und geblieben. Yoga gibt ihr die Kraft und die nötige Flexibilität, die täglichen Herausforderungen des Lebens zu meistern.

Ihren Yogastunden liegen folgende Schwerpunkte zugrunde: Mobilisierung, Kräftigung, Flexibilisierung, gerne auch langes Halten in den einzelnen Asanas, lange Entspannungsphasen, und vollkommene Entspannung.
Begib Dich mit Daniela auf eine Reise zu Dir selbst und bring Deinen Körper & Geist in Einklang.

Schwerpunkt: Hatha Yoga

  • Daniela ist ausgebildeter Coach
  • Ausbildung Hatha Yoga 300 Stunden Indien
  • Ausbildung Intensive Yoga ca. 300 Stunden

Gisela

Gisela Zeitzen hat sich ihr Leben lang um Menschen gekümmert. Nachdem ihr eine Bürotätigkeit nach der Ausbildung schnell langweilig wurde, entschied sie sich für eine neue Ausbildung als Krankenschwester. Nach Jahren in der Krankenpflege suchte sie wieder eine neue Herausforderung und startete ihre dritte Ausbildung. Diesmal war es die Altenpflege, die sie reizte und der sie tatsächlich über 25 Jahre bis zur Rente erhalten blieb. Seit 2013 bereichert sie nun das Studio 52 mit ihrer zupackenden Art und ihrer Herzlichkeit. Sie sorgt dabei nicht nur dafür, dass die Räume stets einladend und freundlich sind, sondern verwöhnt auch die Mitarbeiter mit ihren köstlichen selbstgekochten Marmeladen. So kümmert sie sich heute also erneut um Menschen und uns bleibt schleierhaft, wie sie ihre vielen Hobbys neben dem Marmelade kochen, nämlich Nähen, Lesen und Reisen noch bewerkstelligt.

Jenny

Über den sportlichen Aspekt des Yoga suchte Jenny zunächst Ausgleich zum Büro-Job – und fand dabei so viel mehr.
In ihren klaren, dynamisch fließenden Vinyasa Yoga – Stunden stehen die Harmonie mit sich selbst und der abgerundete Ablauf der Yoga-Praxis im Fokus.
In unserer schnelllebigen, digitalen Welt ist es Jennys Anliegen, dass du dich in deiner Yogastunde wieder mit dir und deinem Körper verbinden kannst. Sie möchte dir Yoga als Methode vermitteln, um Körper und Geist zu formen und mehr Freude und Bewusstsein im Alltag zu entwickeln. Stress, der Fluch unserer Zeit, lässt sich durch nichts so gut besänftigen wie durch die 3 Säulen des Yoga: Atmung, Körperübungen und Meditation. Die Verbindung zwischen Bewegung und Atmung ist Jenny besonders wichtig, da unser Atem der Spiegel der Seele ist. Entdecke diese harmonische Verbindung wieder und erspüre den Einfluss, den du darauf hast.

Begib dich in Jennys Stunde auf Entdeckungsreise mit dir und deinem Körper und nimm ein Stückchen Yoga mit in deinen Alltag.

Schwerpunkt: Vinyasa Yoga

Ausbildung: 200 Std. Vinyasa Yoga bei Lord Vishnus Couch in Köln

Judith

Judith liebt im Yoga die Vielfältigkeit, die sich für sie zusammensetzt aus Kraft, Kreativität, Spüren, Leichtigkeit, Forschen, Entspannen und natürlich dem Atmen. In ihrem Unterricht nimmt der Atem eine wichtige Rolle ein. Sie lehrt verschiedene Techniken (Pranayama) und macht immer wieder erlebbar, welches Potenzial in ihm steckt. Judith unterrichtet spirituell, liebevoll und verspielt, aber dafür nicht weniger „technisch“. Um Fehlbelastungen zu vermeiden, ist ihr eine korrekte Ausrichtung wichtig, die aus ihrer Sicht auf dem Verständnis für den eigenen Körper basiert. Und so vermittelt sie anatomisches Wissen in praktischer Anwendung, indem sie in den Yogastellungen (Asanas) veranschaulicht, welche Körperteile Statik und welche Leichtigkeit und Weite schaffen und wo „Stellschrauben“ sind, die Haltung so zu verändern, dass Muskelkraft, Dehnung und tiefe Entspannung entstehen können. Ergänzend dazu vermittelt Judith für sie relevante „Werkzeuge“ wie Fokussierung, Visualisierung und Vertrauen. Ihre Idee ist, dass die Schüler sich und ihren Körper auf allen Ebenen – anatomisch, emotional und feinstofflich – so gut kennenlernen, dass sie nie verharren, sondern aufmerksam bleiben, lernen, wie sie „feinjustieren“ und so eine tiefe Verbindung mit sich eingehen können.

Leitung Büro
Schwerpunkte Hatha-Yoga, Kinder-Yoga und Yoga für Familien

  • Sivananda-Yogalehrerausbildung
  • Anusara Immersion 2014 – 2015
  • Freiberufliche Kulturmanagerin, Schwerpunkte: Fortbildungen und Festivals, Projektmanagement und -beratung

Julia

Julia gibt in ihren Stunden Gelegenheit, Verbindung zu schaffen zu Körper, Atem und Geist, um so Achtsamkeit zu etablieren und Vertrauen zu kultivieren.

Dabei versteht sie sich als unterstützende Begleiterin. Ihr ist die kraftvolle, gesunde und präzise Ausrichtung genauso wichtig wie das Gespür und das Verständnis für den eigenen Körper in den einzelnen Positionen. Jeder der ihren Unterricht besucht, kann die Fähigkeit entwickeln, sich ganz auf sich selbst einzulassen und einzufühlen und jede Haltung für sich zu gestalten, denn für Julia wohnt dem Yoga eine Vielfältigkeit inne, die es jedem Menschen ermöglicht, immer wieder neu herauszufinden, was er gerade braucht.

Für sie ist Yoga nicht nur angewandte Anatomie, sondern auch eine Praxis, bei der man sich der Muster des Geistes, innerer Dialoge und Gedanken bewusst wird und sie in etwas Heilsames verwandeln kann. Ihre Klassen sind abwechslungsreich, undogmatisch, humorvoll und eine Reise zum Herzen.

Julia unterrichtet seit 2008 Yoga und hat sich seitdem in vielen verschiedenen Stilen des Yoga fortgebildet, wobei Vinyasa und Anusara sie nachhaltig geprägt haben.

Sie ist Physio- und Craniosakraltherapeutin sowie Gesundheitspraktikerin in eigener Praxis.

Schwerpunkte Vinyasa Yoga und Hatha Yoga

  • Physiotherapeutin
  • 200 h Intensive Yoga bei Inside Yoga
  • diverse Workshops in Vinyasa Yoga bei Lord Vishnus Couch
  • 3 – Tage Workshop Tri Yoga bei Christiane Wolff
  • Kinder Yoga- Ausbildung bei Thomas Bannenberg
  • Personal Fitness Trainer-Ausbildung beim Glucker Kolleg
  • diverse Lizenzen im Bereich Fitness-, Kraft- und Funktionalem Training und Pilates

Madira

Auf der Suche nach sich selbst und dem Sinn des Lebens fand Madira vor mehr als 10 Jahren ihre Berufung als Yogalehrerin. Neben Hatha Yoga ist eine ihrer Passionen Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan, der ihr Leben grundlegend verändert und bereichert hat und für sie persönlich mehr und mehr zur Lebensform geworden ist.

Yoga ist eine Quelle der Kraft, Glückseligkeit und Energie. Madira geht es darum zu vermitteln, wie jeder im Yoga seine Mitte finden und zum Beobachter der körperlichen und geistigen Prozesse werden kann und dabei gleichzeitig auch die Achtsamkeit im Augenblick entdeckt.

Schwerpunkte:
Hatha-Yoga Basis und Mittelstufe, Mama- und Baby-Yoga, Hormon-Yoga

  • Yogalehrerin (BYV)
  • Kundalini Yogalehrerin nach Yogi Bhajan Stufe 1
  • Kundalini Yogalehrerin für Kinder und Jugendliche
  • Yogatherapieausbildung (Hatha-Yoga) in Indien
  • Entspannungskursleiterin (BYV)
  • Meditationskursleiterin (BYV)

Den Hormon-Yoga-Kurs unterrichtet Madira bei uns als Partnerin. Wenn Du Dich hierfür interessierst wende Dich bitte direkt an sie: madira-ananjiyoga@gmx.de

 

Nanni

Als ehemalige Leistungssportlerin (Marathon, Ultralauf, Triathlon mit Ironmanfinish, Duathlon-Langdistanz etc.), mit zahlreichen Wettkämpfen am Wochenende, oft auch verbunden mit Reisen, kennt Nanni das Gefühl, etwas leisten zu müssen oder zu wollen, zu kämpfen, das (weg-) laufen, das „Sich-vergleichen“ und bewerten nur zu gut.
Sie hat diese Wettkämpfe sehr geliebt und schätzt den Ausdauersport noch immer.
Nach einigen seelischen und körperlichen Niederlagen, die auch dem Wettkampfgeist des „schneller, weiter, höher“ geschuldet waren, entdeckte Nanni für sich den Yoga-Weg als zutiefst verbindende Praxis mit sich selbst bzw. einer „höheren Instanz“.
Aufgrund ihrer Erfahrungen kann sie sehr emphatisch auf ihre Schüler und deren Bedürfnisse eingehen. Dabei kann sie durch ihre Ausbildung als Yogatherapeutin auch sehr verständnisvoll und gezielt auf diverse körperliche Beschwerden eingehen.
Es ist ihr wichtig, dass im Yoga jede/r gut für sich sorgt und nie über die eigenen Grenze geht und keine Schmerzen entstehen.
Jede Stunde wird achtsam aufgebaut und orientiert sich an den Schülern, die sich, ihren Körper und ihr Ego über die Asana-Praxis  Schritt für Schritt besser kennen lernen.

Die dynamischen Aspekte ihrer Vata-Dosha Konstitution lebt Nanni im Ashtanga Yoga aus. Sie weiß aber auch, wie wichtig das Loslassen z.B. in Savasana und (sanften) Yogaeinheiten ist. Deshalb lehrt sie beides und ist dabei in diesen recht unterschiedlichen Traditionen authentisch und steht dazu, denn alles hat seine Berechtigung, Wirkungen und Entsprechungen.

Nach ihrer erfolgreichen NLP-Ausbildung hat sie sich ganz dem Yogaweg verschrieben und folgende Ausbildungen absolviert:

  • 2009 Sampoorna Yoga Lehrer BSY
  • 2010 Hatha Yoga Lehrer BYV
  • 2011 ganzheitliche Yogatherapeutin BYAT
  • 2012 Vinyasa Power Yoga Basic Diplom IFAA
  • 2016 Ashtanga Yogalehrerin AYA
  • 2017 Teacher Training Ashtanga Studio Berlin

Sabine

„Die Vergangenheit ist Geschichte, die Zukunft ein Geheimnis und die Gegenwart ein Geschenk.“
Von diesem yogischen Motto inspiriert, möchte Sabine Dich auf deiner Matte abholen und Dich durch teils kraftvoll dynamische, teils fließend fantasievolle Flows  begleiten. Die Freude an Deiner Praxis, Deine Präsenz und Deine Aufmerksamkeit stehen im Mittelpunkt ihrer Stunden. Sie ist stets offen für neue Impulse und achtet auf eine physiologisch korrekte Ausrichtung in den Asanas. Mit der Ausbildung zur Yogalehrerin erfüllte Sabine sich einen Herzenswunsch. Der schönste Moment einer Yogastunde ist für sie dann erreicht, wenn die Yogis im Shavasana entspannt atmen.

Neuerdings ist Sabine bei uns auch im Büro anzutreffen. Sie berät und unterstützt Euch gerne bei Fragen zu Eurer Yoga-Praxis, der Organisation Eurer Yoga-Termine und allem Drumherum.

Büro-Assistenz; Schwerpunkt: Vinyasa Power Yoga

  • Vinyasa Power Yoga 200 h bei Unit Yoga in Wiesbaden
  • Ab Mai 2018 Start der Aufbauausbildung Vinyasa Power Yoga 300 h ebenfalls bei Unit Yoga in Wiesbaden mit einem Schwerpunkt in Yogatherapie; außerdem führt die Ausbildung ins Yoga Nidra ein und vermittelt Kenntnisse im Personal Training

Susanne

Susanne ist die Gründerin und Leitung vom Studio 52 und unterrichtet ganzheitliche Körperarbeit seit ca. 25 Jahren und Yoga seit 13 Jahren mit Herz und Leidenschaft.
Für sie ist Yoga vor allem Heilung.
Susanne‘s persönlicher Yoga-Weg ist gekennzeichnet von vielen verschiedenen Inspirationen, philosophischen Ansätzen und eindrucksvollen Lehrern. Im Anusara-Yoga hat sie ihr Zuhause gefunden, da diese Yoga-Form für sie ein Yoga der Fülle und Aufrichtung ist, körperlich wie seelisch.
Die Brücke, die im Anusara Yoga vom präzisen Üben in den einzelnen Asanas zur lebens- und körperbejahenden Philosophie des Tantra geschlagen wird, möchte Susanne in jeder ihrer Stunden mit Euch gemeinsam beschreiten.
So liegt der Schwerpunkt ihres kraftvollen und manchmal herausfordernden Unterrichts auf der genauen Ausrichtung der Asanas ebenso wie auf dem Wunsch, mit den Themen, die jeder Stunde zugrunde liegen, zu berühren. Und vielleicht wird die Erfahrung auf der Matte dann zu einem tieferen Erlebnis und Du kannst die gewonnene Inspiration in Deine alltägliche Lebenswirklichkeit übertragen. Denn Yoga hört nicht auf, nur weil wir die Matte wieder einrollen, ganz im Gegenteil!

Susanne’s Antrieb ist stets der tiefe Wunsch und die Überzeugung, dass Yoga dazu beitragen kann, unser individuelles Potenzial zu entfalten und die Verbindung zu unserem höheren Selbst einzugehen.

Schwerpunkte:
Anusara Yoga, Hatha Yoga für Fortgeschrittene, Mittelstufe und Basis, Yoga-Reisen,
Business-Yoga, Einzelunterricht

  • Anusara-Yoga-Lehrerin (inspired)
  • Yoga-Lehrerin (Yoga Siromani) Sri Lanka und Indien (BYV)
  • Dipl. Heilpädagogin
  • Übungsleiterin Breitensport
  • Prävention Haltung & Bewegung
  • Prävention Herz-Kreislaufsystem
  • Aus- und Weiterbildungen in Fitness aus dem
    Reich der Mitte
  • Entspannung, Atmung & Stressbewältigung
  • Pre- und Postnatal Yoga
  • Pilates

Hier findest Du ein Interview, das Patrick von 3schätze Mitte 2015 mit Susanne geführt hat

Sandra

Vordergründig arbeiten wir im Yoga mit dem Körper. Sandras offensichtliches Anliegen ist es, ihren Schülern dabei zu helfen, mehr Körpergefühl zu entwickeln und ihnen zu ermöglichen, den Körper zu stärken und gesunde Bewegungsmuster zu etablieren, um zugleich Verletzungen und durch Yoga verursachte Abnutzungserscheinungen zu vermeiden.

Darüber hinaus wirkt Yoga nicht nur auf den Körper, sondern auch auf Geist und Seele, auch wenn wir das gar nicht beabsichtigen oder suchen. Sandra möchte ihre Schüler dabei unterstützen, sich selbst näher zu kommen, was auch immer das für den Einzelnen heißt – auf körperlicher, geistiger oder seelischer Ebene, z.B. sich wieder wohler zu fühlen im eigenen Körper, unserem Zuhause, die eigenen Gefühle intensiver wahrzunehmen, eigene Wahrheiten zu erkennen und zum eigenen Weg zu stehen, alte Wunden zu erkennen, loszulassen und eventuell zu heilen…

Sandra ist unglaublich dankbar für das Entdecken der beiden „Werkzeuge“ Yoga und Meditation – weil sie ihr helfen, mit jedem Tag ein wenig mehr die „beste Version von mir selbst“ zu werden, immer mehr aus Liebe, statt aus Angst zu agieren, und offener, toleranter, stärker und liebevoller zu werden, wohlwissend, dass alles relativ ist und an jedem Tag wieder neu „erobert“ werden muss!

Schwerpunkte Vinyasa Yoga, Anusara Yoga

  • Anusara-Yoga-Lehrerin (inspired)
  • Ausgebildet im Baron Baptiste Power Yoga Teacher
    Training Level 1 (Yoga Alliance)
  • Yogaworks 200 hrs Teacher Training (Yoga Alliance)
  • Zahlreiche Workshops und Intensiv Trainings,
    z. B. mit Ana Forrest, Seane Corn, Sarah Powers
    (Yin Yoga Intensive)

Den Kurs “ Yoga und die Kraft meiner Absicht“ am Donnerstag Morgen (nicht im Kursplan) unterrichtet Sandra bei uns als Partnerin. Wenn Du Dich hierfür interessierst wende Dich bitte direkt an sie!

Vertretungen

Hier findest Du die Lehrer, die vertretungsweise bei uns unterrichten oder von Zeit zu Zeit Workshops anbieten

Charlotte

Mit ihrem Background als Tänzerin fühlt sich Charlotte nun im Yoga zu Hause. Sie liebt die statische und entschleunigte Asanapraxis des Hathas ebenso wie die dynamischen Elemente des Vinyasas. Charlottes Stunden sind geprägt von ihrer Freude an der Gestaltung kreativer Flows, in denen Ihr Eure Kraft entfalten und gleichzeitig eine tiefe innere Stille erleben könnt. Das Ende Eurer Yoga Praxis rundet Charlotte ab, indem sie Euch mit ihrem klaren und wohltuenden Gesang auf eine Traumreise einlädt.

Schwerpunkte Hatha Yoga, Vinyasa Yoga, Partner- und Acro-Yoga

  • traditionelle Hatha Yoga Ausbildung in Indien
  • Kauffrau im Gesundheitswesen
  • langjährige Erfahrung in Ballett, Modern und Jazztanz

Ines

Für Ines ist Yoga vor allem ein Weg zu Dir selbst. Er kann Dich ganzheitlich verändern und Dich sicher durch schwierige Zeiten begleiten. Er hilft Dir, bei Dir selbst anzukommen.

Seit 2014 unterrichtet Ines Integrales Yoga nach Swami Sivananda, seit 2016 auch in Unternehmen. Dabei stehen Achtsamkeit und Entspannung stets im Fokus der Asanapraxis. Im Studio 52 übernimmt Ines immer wieder gerne Vertretungsstunden und unterrichtet ansonsten von Zeit zu Zeit themenbezogen. So begleitet sie Euch immer wieder gerne z.B. in Partner-Yoga-Stunden oder im Achtsamkeitsyoga.

Zur Zeit absolviert Ines eine Ausbildung als AYUR Yogatherapeutin nach Remo Rittiner.

Schwerpunkte: Ganzheitliches Yoga in der Tradition von Swami Sivananda, Business Yoga

  • Yogalehrerin (BYV)
  • Business-Yogalehrerin (BYV)
  • Entspannungskursleiterin (BYVG)
  • Achtsamkeitspraxislehrerin (BYVG)

Jule

Jule hat fast 20 Jahre lang in Spitzenzeiten an bis zu 7 Tagen in der Woche im Rahmen des Leistungssports mit Volleybällen um sich geworfen und schon immer die Bewegung und das Zusammensein mit Menschen geliebt. Der zwangsläufige Wettkampfgedanke dabei war ihr allerdings nie so wichtig wie das Spiel an sich. Genau wie beim Yoga: für Jule ist auch auf der Matte das Spielen und Ausbalancieren wichtig: Yoga ist für sie nicht nur reine Körperarbeit, sondern immer auch die Kunst, bewusst mal einen Gang runterzuschalten. Gerade das macht Yoga für sie so spannend und entspannend.

Vor allem in stressigen Zeiten, egal ob körperlich gestresst oder mental, hilft ihr Yoga sich zu zentrieren und Ausgleich zu schaffen. In ihrem Unterricht möchte sie genau das an ihre Schüler vermitteln: einen liebevoller Umgang mit sich selbst zu pflegen, ohne festgelegte Ziele, die man erreichen muss. Sie unterrichtet gerne fließende Yogastunden mit aktiven Anteilen, gemixt mit ruhigen, oder auch reine Yin Yoga-Stunden und Workshops zum Erholen und Regenerieren.

Jede Yoga-Praxis ist eine neue Chance, sich auf allen Ebenen – Körper, Geist und Seele – weiter zu entdecken.

Schwerpunkte: Hatha Yoga, Vinyasa Yoga und Yin Yoga

  • 200h RYT Ashtanga Ausbildung in Tulum, Mexico, 2014
  • in Ausbildung zur Heilpraktikerin
  • 18 Jahre Leistungssportlerin

Juliane

Juliane hat ihre Yogaausbildung 2009-2011 in Frankfurt am Main absolviert. Als ausgebildete Journalistin gräbt sie stets nach der Geschichte im und hinter dem Yoga. Doch neben dem Vielen, was über und von Yogis geschrieben wurde und wird, ist es doch besonders die ganz eigene Geschichte, die sich für alle im Yoga offenbart. Juliane ist es wichtig, dass die Schüler in ihren Stunden Vertrauen zu den Fähigkeiten und Grenzen ihres Körpers und ihres Geistes gewinnen und liebevoll im Umgang mit sich selbst üben. Ihre Stunden sind abwechslungsreich, schnelle körperliche Sequenzen wechseln sich mit reinen Geistesübungen ab. Ein lautes Lachen kann dabei in eine Yogastunde ebenso gehören wie ein leiser Gesang. So kommen wir unserer eigenen Geschichte auf die Spur, entwickeln ein Gespür für unsere Sehnsüchte und Träume und finden den Mut diese zu verwirklichen.

Schwerpunkte: Hatha Yoga, Baby- und Mama-Yoga

  • 500h+ Ausbildung zur Yogalehrerin bei Shiva Yoga, Frankfurt
  • Workshops u.a. in Asthanga, Iyengar, Kinderyoga
  • Journalistin/Historikerin (MA)

Luisa

„Liebe deinen Körper und du wirst eine Entspannung empfinden, die du noch niemals zuvor gefühlt hast. Liebe ist Entspannung. Wenn da Liebe ist, ist da auch Entspannung. Und wann auch immer du in Liebe bist, geschieht Stille…“ (Osho)

Den Körper auch als Ort für das innere Empfinden erleben und sich Zeit dafür nehmen. Die Yogamatte schafft Raum für die Begegnung mit uns selbst. Ein bewusstes Erleben und Spüren, Erkunden und Stärken der verschiedenen in uns wohnenden Qualitäten. Dies sind für Luisa zentrale Anker der Yogapraxis, eingebettet in Entschleunigung, Hingabe, Geduld und Vertrauen.
Luisa machte ihre ersten Schritte auf ihrer persönlichen „Yoga-Reise“ in der Sivananda-Tradition. Mit zwei intensiven Indienreisen sind Erfahrungen im Vinyasa und Yin Yoga hinzugekommen. Seitdem ist auch Meditation, das mit sich selbst liebevolle, nicht-wertende Beobachten von allem, was in den Wellenbewegungen des Lebens auftaucht, wichtiger Teil dessen, was „auf der Matte“ und darüber hinaus im Alltagsleben und zwischenmenschlichem Miteinander, geschieht. In ihren Yogastunden lässt Luisa gern Raum für das kreativ-spielerische Ausprobieren mit den beiden Qualitäten Yin und Yang: Weiblichkeit und Männlichkeit, Passivität und Aktivität, Loslassen und Kreieren.

Schwerpunkte Hatha-Yoga, Vinyasa, Yin-Yoga

  • Yin Yoga Fortbildung Yes!Yoga Studio Köln
  • Yoga-Alliance RYY 200 Institut für Yoga & Gesundheit Köln, Berufsverband präventives Yoga und Yogatherapie
  • Regelmäßige Meditationen und Selbsterfahrungskurse
    Seminarhäuser in Indien, Griechenland und Deutschland

Mareike

„Es ist Dein Yoga. In diesem Moment.“ In Mareikes Unterricht wirst Du auf Dich zurückgeführt: es geht nicht darum, „besser“ oder „gelenkiger“ als Deine Nachbarin zu sein – es geht um Dich! Du kennst Deinen Körper am besten. Und Dein Körper ist immer in Veränderung; heute anders als gestern, abends anders als morgens. Die Verbindung von Atem und Bewegung hilft Dir, genau dort anzukommen, wo Du gerade bist. Dich erwartet bei Mareike eine solide Yogapraxis in all ihrer Fülle. Dazu gehören neben den Yogastellungen (Asanas) auch Atemtechniken, Mantras, Meditationen und Gedankenimpulse.

Schwerpunkte: Hatha Yoga, Mama- und Baby-Yoga

  • Ausbildung zur Yogalehrerin beim Institut für Yoga und Gesundheit (BYY)
  • Fortbildungen in Nada Yoga, Kinder Yoga
  • Regelmäßige Teilnahme an Workshops und Retreats
  • Diplom-Kauffrau; Spezialistin für Phytotherapie; Kongreßveranstalterin

Melanie

Für Melanie bedeutet Yoga ein Gefühl der Freiheit.
Sie versteht Yoga als einen Weg, um Körper und Seele auszubalancieren, sich in Achtsamkeit zu üben, sich und die Welt mit anderen Augen wahrzunehmen, zur Ruhe zu kommen, bei sich selbst zu verweilen, anzunehmen was ist und in Kontakt zu kommen mit der wahren Essenz. Die Essenz der Lebendigkeit. Und diese Lebendigkeit spürt Melanie ganz besonders intensiv im Flow – beim Vinyasa Yoga. Über den Atem können Körper, Geist und Seele zusammentreffen und alles darf fließen.

Melanie praktiziert Yoga seit mehr als 15 Jahren. Ihre persönliche Leidenschaft hat sie im Vinyasa gefunden. Sie möchte ihren Schülern vor allem Lebendigkeit, aber auch Achtsamkeit auf allen Ebenen vermitteln. In ihrem Unterricht kannst Du Deine eigenen Grenzen erspüren und Dich möglicherweise darüber hinaus wagen und Dich dabei immer besser kennenlernen und Dir immer wieder neu begegnen.

Denn Yoga ist ein Weg der niemals endet….

Schwerpunkte: Vinyasa Yoga

  • Yogalehrerin (RYT 200 Std.)

Partner

Im folgenden findest Du alle Kursleitungen, die unser Programm mit externen Angeboten bereichern.
Bitte setze Dich bei Interessen direkt mit ihnen in Verbindung.

Claudia Zecha-Wentzlaf

Nia

Claudia ist eine sehr leidenschaftliche Nia-Trainerin. Ihr Fachwissen als Physiotherapeutin und Gesundheitsmanagerin und ihre über Jahre gesammelten Erfahrungen als Trainerin fließen immer in ihre Stunden mit ein. Das macht sie so wertvoll.
Immer achtet Claudia auf Deine Gesundheit und berät Dich kompetent bei Fragen und Problemen.

Wenn Du Dich für ihren Nia-Kurs Dienstags bei uns im Loft oder ihre Workshops interessierst wnde Dich am besten direkt an sie: Nia@puravida-bonn.de

Melanie Hirsch

Moms in Motion

Melanies  Motto: Schwangerschaftsgymnastik war gestern…!

Melanie ist Fitness- und Personaltrainerin aus Leidenschaft mit Trainingsschwerpunkt auf prä- und postnatalem Fitnesstraining.

Vor gut 2 Jahren hat sie moms in motion gegründet & begleitet seitdem mit viel Freude und Herzblut sportbegeisterte Schwangere & Mamas mit Baby.

  • Fitnessökonomin (B.A.)
  • Prä- und Postnatale Trainerin
  • Gesundheitstrainerin
  • Trainerin für Cardiofitness
  • Trainerin für Sportrehabilitation
  • Kursleiterin für Autogenes Training

Weitere Infos findest Du hier: http://www.moms-in-motion.de

 

Simone Fromm

Yin Yoga

Die Leidenschaft für Sport und das Interesse am Körper und der Arbeit mit Menschen begleitet Simone schon sehr viele Jahre. Sie arbeitet seit 18 Jahren als Phyiotherapeutin in ganzheitlich orientierten Praxen mit dem Schwerpunkt auf der Behandlung orthopädischer und traumatologischer Patienten. Aufgrund eigener körperlicher Beschwerden und dem Wunsch nach Weiterentwicklung ihrer auf rein körperlicher Ebene basierender Tätigkeit, machte sie sich vor einigen Jahren auf die Suche nach Veränderung. Diese Suche führte sie einerseits zum Yoga, andererseits zu einer energetischen, mentalen Arbeit, dem Aurasehen.

Diese beiden Tätigkeiten ergänzen ihren ursprünglichen Beruf wunderbar, da sie den spirituellen und energetischen Teil des Menschen ansprechen.

Yoga hilft Simone, sich selbst immer wieder in Balance zu bringen bei all den Veränderungen und Herausforderungen im Leben. Der Körper wird dadurch gekräftigt und gedehnt, die Gedanken kommen zur Ruhe und in der wohlverdienten Endentspannung weiß sie jedes Mal: alles ist gut genauso wie es ist. Diese Erfahrungen möchte Simone gerne mit ihren Schülern teilen. Sie sollen außerdem lernen, ihre eigenen Grenzen zu respektieren und das Vertrauen erfahren, dass sie da wo sie sich gerade befinden und wie sie sind (ob im Leben oder auf der Yogamatte), genau richtig sind, denn jeder bringt andere anatomische Voraussetzungen mit und hat andere Erfahrungen im Laufe seines Lebens gemacht. Somit ist es dann möglich nach einer Yogastunde gestärkt, gelassen und zufrieden in den Alltag zurückzukehren.

Simone unterrichtet bei uns Yin-Yoga als Untermieterin, d.h. Du solltest Dich direkt an sie wenden, wenn Du an ihrem Kurs Mittwochs von 20.15 – 21.45 Uhr im Studio in der Südstadt interessiert bist: +491735167306 oder simyogabonn@gmail.com

Tonia Höfs

Rückbildung mit Baby

Tonia ist seit 2007 Hebamme und hat seitdem stets freiberuflich im Rheinland gearbeitet.

Dabei hat sie immer wieder verschiedene Schwerpunkte gehabt. Eine Zeitlang begleitete sie Bonner Paare in der Schwangerschaft, zur Beleg- oder Hausgeburt und im Wochenbett. Dann hat es sie für eine Weile nach Köln verschlagen, wo sie sich auf die Betreuung vor und nach der Geburt spezialisiert hat. Darauf folgte ihre ganz persönliche Fortbildung: 2015 ist sie Mutter eines Sohnes geworden. Seitdem bietet sie keine Rundum-Betreuung mehr an, sondern hat ihren Tätigkeitsschwerpunkt auf die Kursleitung verlegt. Sie bietet im Bonner Raum verschiedene Kurse an, unter anderem bei uns die Rückbildungsgymnastik mit Baby.

Ihre ganzheitliche Sichtweise auf das Leben spiegelt sich auch in ihrer Hebammenarbeit wieder: Körper, Geist und Seele sind unsere Anteile, die ein ausgewogenes Zusammenspiel suchen. Auch wenn in der Rückbildungsgymnastik das Muskeltraining an erster Stelle steht, so gehört doch auch Austausch und Entspannung in jede Kurseinheit.

  • Ausbildung zur Hebamme 2004 bis 2007
  • Fortbildungen u.a. zu Homöopathie, Aromatherapie, Urheimische Medizin
  • Kursleiterin der Traditionell Indischen Babymassage

Weitere Infos findest du hier: www.hebamme-hoefs.de