Team und Partner

Ruth

Atme – empfange – genieße.

Für Ruth bedeutet Yoga vor allem „nach Hause kommen“: Für dich selbst sorgen, Kraft und Energie tanken, Ruhe einkehren lassen. In ihren Stunden legt Ruth viel Wert auf eine korrekte und gesunde Ausrichtung und nutzt dabei die Prinzipien des Anusara-Yoga, damit du dich immer aus einer stabilen Basis öffnest und expandierst. Dabei wird eine bewusste Atmung betont, um die Verbindung zu dir selbst zu vertiefen. Kraftvolle Haltungen werden mit Achtsamkeitstechniken sowie Augenblicken der Stille kombiniert. Ruth lädt dich dazu ein, in deinen Körper hinein zu spüren und die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen: Je nach Tagesform entscheidest DU, ob du mehr in deine Kraft gehst oder mehr loslässt.
Komm zu dir nach Hause … fühle dich wohl in deinem Körper, wohl in deiner Haut, wohl in deinem Herzen.

Schwerpunkte:
Anusara Yoga, Vinyasa Yoga, Prenatales Yoga

  • Inspired Anusara Teacher (Nicole Konrad)
  • Fortbildung Schwangerschaftsyoga
  • 200h Yogalehrerausbildung YA (Nicole Konrad)

Sandra

Vordergründig arbeiten wir im Yoga mit dem Körper. Sandras offensichtliches Anliegen ist es, ihren Schülern dabei zu helfen, mehr Körpergefühl zu entwickeln und ihnen zu ermöglichen, den Körper zu stärken und gesunde Bewegungsmuster zu etablieren, um zugleich Verletzungen und durch Yoga verursachte Abnutzungserscheinungen zu vermeiden.

Darüber hinaus wirkt Yoga nicht nur auf den Körper, sondern auch auf Geist und Seele, auch wenn wir das gar nicht beabsichtigen oder suchen. Sandra möchte ihre Schüler dabei unterstützen, sich selbst näher zu kommen, was auch immer das für den Einzelnen heißt – auf körperlicher, geistiger oder seelischer Ebene, z.B. sich wieder wohler zu fühlen im eigenen Körper, unserem Zuhause, die eigenen Gefühle intensiver wahrzunehmen, eigene Wahrheiten zu erkennen und zum eigenen Weg zu stehen, alte Wunden zu erkennen, loszulassen und eventuell zu heilen…

Sandra ist unglaublich dankbar für das Entdecken der beiden „Werkzeuge“ Yoga und Meditation – weil sie ihr helfen, mit jedem Tag ein wenig mehr die „beste Version von mir selbst“ zu werden, immer mehr aus Liebe, statt aus Angst zu agieren, und offener, toleranter, stärker und liebevoller zu werden, wohlwissend, dass alles relativ ist und an jedem Tag wieder neu „erobert“ werden muss!

Schwerpunkte:
Vinyasa Yoga, Anusara Yoga

  • Anusara-Yoga-Lehrerin (inspired)
  • Ausgebildet im Baron Baptiste Power Yoga Teacher
    Training Level 1 (Yoga Alliance)
  • Yogaworks 200 h Teacher Training (Yoga Alliance)
  • Zahlreiche Workshops und Intensiv Trainings,
    z. B. mit Ana Forrest, Seane Corn, Sarah Powers
    (Yin Yoga Intensive)

Susanne

Susanne ist die Gründerin und Leitung vom Studio 52 und unterrichtet ganzheitliche Körperarbeit seit ca. 25 Jahren und Yoga seit 17 Jahren mit Herz und Leidenschaft.
Für sie ist Yoga vor allem Heilung.
Susanne‘s persönlicher Yoga-Weg ist gekennzeichnet von vielen verschiedenen Inspirationen, philosophischen Ansätzen und eindrucksvollen Lehrern. Im Anusara-Yoga hat sie ihr Zuhause gefunden, da diese Yoga-Form für sie ein Yoga der Fülle und Aufrichtung ist, körperlich wie seelisch.
Die Brücke, die im Anusara Yoga vom präzisen Üben in den einzelnen Asanas zur lebens- und körperbejahenden Philosophie des Tantra geschlagen wird, möchte Susanne in jeder ihrer Stunden mit Euch gemeinsam beschreiten.
So liegt der Schwerpunkt ihres kraftvollen und manchmal herausfordernden Unterrichts auf der genauen Ausrichtung der Asanas mit dem Fokus auf biomechanisch und anatomisch sauberen Bewegungsabläufen ebenso wie auf dem Wunsch, mit den Themen, die jeder Stunde zugrunde liegen, zu berühren. Und vielleicht wird die Erfahrung auf der Matte dann zu einem tieferen Erlebnis und Du kannst die gewonnene Inspiration in Deine alltägliche Lebenswirklichkeit übertragen. Denn Yoga hört nicht auf, nur weil wir die Matte wieder einrollen, ganz im Gegenteil!

Susanne’s Antrieb ist stets der tiefe Wunsch und die Überzeugung, dass Yoga dazu beitragen kann, unser individuelles Potenzial zu entfalten und die Verbindung zu unserem höheren Selbst einzugehen.

Schwerpunkte:
Anusara Yoga, Hatha Yoga, Yoga Nidra, Yoga-Reisen, Business-Yoga, Einzelunterricht
Dozentin in Ausbildungen für Yogalehrende

  • Anusara-Yoga-Lehrerin (inspired)
  • Yoga-Lehrerin (Yoga Siromani) Sri Lanka und Indien (BYV)
  • Dipl. Heilpädagogin
  • Übungsleiterin Breitensport
  • Prävention Haltung & Bewegung
  • Prävention Herz-Kreislaufsystem
  • Aus- und Weiterbildungen in Fitness aus dem Reich der Mitte
  • Entspannung, Atmung & Stressbewältigung
  • Pre- und Postnatal Yoga
  • Pilates

Hier findest Du ein Interview, das Patrick von 3schätze Mitte 2015 mit Susanne geführt hat

Vertretungen

Hier findest Du die Lehrer, die vertretungsweise bei uns unterrichten oder von Zeit zu Zeit Workshops anbieten

Alina

Alina stand vor ungefähr 12 Jahren zum ersten Mal auf der Matte. Aus zunächst zögerlichen und sporadischen Erfahrungen erwuchs eine konstante und regelmäßige Yogapraxis, die mehr und mehr Veränderungen in ihrem Leben bewirkte: die Verbindung zu Umwelt, anderen Menschen und jene nach Innen wurden intensiver und wertvoller. Auch entdeckte Alina für sich den Zusammenhang von körperlichen Beschwerden und mentaler Verfassung.
In dem Wunsch, Philosophie und Ursprung des Yogas verstehen zu lernen absolvierte sie eine umfassende, traditionelle und anatomisch fokussierte Yogalehrerausbildung.
Yoga wurde für Alina zu einer Grundhaltung, die ihr in ihrem teilweise trubeligen Alltag Stabilität und Ruhe gibt.
Alinas Unterricht ist eine Einladung, aufmerksam und neugierig zu üben, Freude und Kraft in der Bewegung und Freiheit im Atem zu finden; eine Einladung, sich vielfältigen physischen wie mentalen Herausforderungen zu stellen und ein Gleichgewicht zwischen Kraft und Leichtigkeit zu finden. Außerdem ist ihr die anatomisch-gesunde und an biomechanischen Prinzipien orientierte Ausrichtung in den Asanas wichtig, immer mit Rücksicht auf den individuellen Körper des Übenden. Ganz nach dem Motto: Dein Körper, Dein Yoga.

Neben Yoga schlägt Alinas Herz ganz besonders für Aktivitäten in der Natur, Tiere und das Zusammensein mit anderen Menschen. 

Schwerpunkte:
Hatha-, Yin- und Vinyasa-Yoga, Entspannungstechniken, Prävention

  • Soziologin
  • Yogalehrerin BYV (840 h)
  • ZPP-zertifiziert

Eva

Evas Weg zum Yoga begann 2004 während ihres Sportstudiums, als sie über Pilates zur Yogapraxis fand. Ursprünglich als Ausgleich zu intensiveren Sportarten gedacht, entdeckte sie durch Ashtanga Yoga nicht nur körperliche Herausforderungen, sondern vertiefte ihre Praxis auch auf anderen Ebenen.

Evas Anliegen ist es, eine achtsame Haltung zu kultivieren, die ein gutes und liebevolles Gefühl für Körper, Seele und Geist schafft. Auf der Yogamatte möchte Eva tiefe Ruhe und Entspannung und wenn möglich eine einfühlsame Begegnung mit sich selbst ermöglichen. Im Rahmen von Achtsamkeitsübungen und Meditationen schafft sie eine bildhafte und konkrete Atmosphäre, die ihren SchülerInnen ermöglichen soll, sich immer wieder auf eine kleine innere Reise zu begeben.

Schwerpunkte:

Hatha und Yin Yoga, Yoga und Achtsamkeit, Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Fantasiereisen

  • Studium der Sportwissenschaften
  • Fitness-Trainer A-Lizenz
  • Yogatrainerin (ASG)

Leonie

Vor ungefähr 10 Jahren machte Leonie im Studio 52 den ersten Schritt auf die Yogamatte. Zu Beginn war Yoga für sie vor allem ein angenehmer, abwechslungsreicher Sport, nach dem sie immer immer beschwingten Schrittes nach Hause ging. Doch langsam und anfangs unbemerkt schlich sich (dank Anusara Yoga) auch die Philosophie, die Achtsamkeit und Meditation in ihr Leben. Die geballte Macht von Yoga wurde ihr während der Schwangerschaft mit ihrem ersten Kind und nach dessen Geburt bewusst. Der Yoga half ihr dabei, immer wieder voll und ganz in ihrem Körper anzukommen und schuf nebenbei die Grundlage für ein bewussteres und sorgsameres Umgehen mit den eigenen körperlichen und vor allem auch geistigen Ressourcen. Heute genießt sie Yoga wann immer sie kann, um sich wieder mit sich selbst zu verbinden und im Hier und Jetzt anzukommen. Leonie schätzt am Yoga, dass es eine Praxis ist für jeden Tag, jede Zeit, jeden Körper, jeden Geistes- und Gemütszustand. Alles kann, nichts muss! Leonie liebt es, zu fließen, in der „Meditation in Bewegung“ anzukommen und den übervollen Kopf still werden zu lassen. Dabei darf es gerne etwas schweißtreibender und anspruchsvoller zugehen – solange auch genug Zeit für Ruhe, Runterkommen und – ihr Lieblingsasana Shavasana – bleibt. Diese Qualitäten versucht sie in ihrem Unterricht an die Teilnehmenden weiterzugeben, so dass auch sie nach jeder Stunde mit leichtem Fuß und friedlichem Geist in die Welt zurückkehren.

Schwerpunkte:
Vinyasa Yoga, Yoga Sanft, Yin Yoga

  • 200 h Yogalehrerausbildung (Yoga-Alliance), Vinyasa Yoga mit Schwerpunkt Anusara Yoga bei Nicole Konrad

Peter

Peter unterrichtet seit über 20 Jahren Yoga. Das erste Mal lernte er Yoga 1988 auf einer Indien-Reise kennen und war viele Jahre Schüler von Pattabhi Jois, dem Hauptvertreter des Ashtanga Yoga. Heute praktiziert und unterrichtet Peter Yoga stilunabhängig mit einer gewissen Nähe zum Hatha-Vinyasa und Vinyasa-Flow und gelegentlich auch zum Ashtanga Yoga.

Für Peter ist Yoga ein großes Feld der Inspiration und eine unerschöpfliche Quelle für die Erfahrung von Glück, Wohlbefinden und innerer Stille. Ein Übungsweg auf dem wir danach streben, in die Existenz zu kommen und unsere Möglichkeiten zu verwirklichen.

Als Yogalehrer und Physiotherapeut ist es Peter ein Herzensanliegen, dass Menschen durch Yoga heilsame Impulse erfahren und das gesundheitsförderliche Potential von Yoga optimal nutzen.

Seine Yogastunden sind kraftvoll und ruhig zugleich. Sie laden ein zu erforschen, wie unser Leben sich uns leiblich in Form von Haltungsgewohnheiten, Atemmustern und Spannungszuständen einschreibt. Diese Einschreibungen gehen stets mit ganz individuellen Gedanken, Gefühlen und Empfindungen einher – und machen Yoga zu einem Selbsterfahrungsweg.

Schwerpunkte:

Hatha-Vinyasa, Vinyasa-Flow, Ashtanga Free 

  • Yogalehrer BDY/EYU
  • Dozent für medizinische Grundlagen, Hatha Yoga und Yogatherapie an verschiedenen Ausbildungsschulen des Berufsverbands der Yogalehrenden in Deutschland e.V. (BDYoga) und für den Schweizer Yogaverband
  • Physiotherapeut (B.Sc. in Physiotherapie; sektoraler HP-Physiotherapie)
  • Zahlreiche Workshops und Intensivwochen, u.a. bei Dona Holleman, Shandor Remete, Dr. Shrikrishna
  • Sanskrit-Kurse (altindisch) an der Freien Universität Berlin

Partner

Im folgenden findest Du Partner*innen des Studio 52, die unser Programm mit externen Angeboten bereichern oder mit denen wir in besonderer Weise verbunden sind.
Setze Dich bei Interessen an ihrem Angebot bitte direkt mit ihnen in Verbindung.

Anna

Anusara Yoga in Beuel

Für Anna von Blaustern Yoga ist Yoga pure Gesundheit für Geist und Körper, Kraftquelle, Inspiration und ganz viel SPÜREN.

Ihren ersten Ausflug auf die Yogamatte machte sie 2007 und aus diesem Ausflug wurde eine andauernde Reise. Vielen Yoga-Stilen ist sie inzwischen begegnet und hat ihr aktuelles Zuhause im Anusara-Yoga gefunden. Hier findet Anna eine wunderschöne „Yoga-Ausrichtung“ um Körper und Geist zu berühren und oftmals neue, wunderbare Facetten an sich selbst und ihren Schüler*innen und in ihrer gesamten Umgebung zu entdecken und zu fördern.

Ein Aspekt der tantrischen Weltsicht gefällt Anna besonders: „Es ist alles da und in dir“.
Triff eine Wahl und finde eine ganz eigene, nämlich Deine Form des Ausdrucks.

Schwerpunkt:
Anusara Yoga

  • Yogalehrerin (zertifiziert YA)
  • Inspired Anusara Teacher

Julia

Praxis Feinsinn

Julia gibt in ihren Stunden Gelegenheit, Verbindung zu schaffen zu Körper, Atem und Geist, um so Achtsamkeit zu etablieren und Vertrauen zu kultivieren.
Dabei versteht sie sich als unterstützende Begleiterin. Ihr ist die kraftvolle, gesunde und präzise Ausrichtung genauso wichtig wie das Gespür und das Verständnis für den eigenen Körper in den einzelnen Positionen. Jeder der ihren Unterricht besucht, kann die Fähigkeit entwickeln, sich ganz auf sich selbst einzulassen und einzufühlen und jede Haltung für sich zu gestalten, denn für Julia wohnt dem Yoga eine Vielfältigkeit inne, die es jedem Menschen ermöglicht, immer wieder neu herauszufinden, was er gerade braucht.
Für sie ist Yoga nicht nur angewandte Anatomie, sondern auch eine Praxis, bei der man sich der Muster des Geistes, innerer Dialoge und Gedanken bewusst wird und sie in etwas Heilsames verwandeln kann. Ihre Klassen sind abwechslungsreich, undogmatisch, humorvoll und eine Reise zum Herzen.

Julia unterrichtet seit 2008 Yoga und hat sich seitdem in vielen verschiedenen Stilen des Yoga fortgebildet, wobei Vinyasa und Anusara sie nachhaltig geprägt haben. 

Sie ist Physio- und Craniosakraltherapeutin sowie Gesundheitspraktikerin in eigener Praxis.

Schwerpunkte Vinyasa Yoga und Hatha Yoga

  • Physiotherapeutin 
  • 200 h Intensive Yoga bei Inside Yoga 
  • diverse Workshops in Vinyasa Yoga bei Lord Vishnus Couch 
  • 3 – Tage Workshop Tri Yoga bei Christiane Wolff 
  • Kinder Yoga- Ausbildung bei Thomas Bannenberg 
  • Personal Fitness Trainer-Ausbildung beim Glucker Kolleg 
  • diverse Lizenzen im Bereich Fitness-, Kraft- und Funktionalem Training und Pilates

Hier findest Du weiterführende Infos.

Christina

Philosophische Lebensberatung | Psychotherapie | Workshops | Events

Christina ist Sinnsucherin und Lebenspfadfinderin, Philosophin (Dr. phil.) und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Ihre Leidenschaft und der Sinn ihrer Arbeit ist es, Menschen auf dem Weg zu ihrem authentischen, selbstbestimmten, intensiven Leben zu unterstützen. Sie war schon immer ein feinfühlender Mensch mit dem großen Wunsch, den Dingen auf den Grund zu gehen. Ausgehend von ihrer Liebe zur Philosophie hat sie eine aufregende Reise durch die Welt der Persönlichkeitsentwicklung unternommen und dabei einen ganzheitlichen Arbeitsansatz entwickelt, der das Denken und Fühlen ebenso wie den Körper miteinschließt. Persönliche Entwicklung bedeutet für Christina, am Leben zu lernen und zu wachsen, das Potenzial, das in uns angelegt ist, zu entfalten – und dabei gleichzeitig liebevoll zu akzeptieren, wie unsere Biographie uns geprägt hat und wie wir jetzt gerade sind.

Schwerpunkte: Philosophische Lebensberatung, Begleitung und Unterstützung in Lebenskrisen, Workshops für deine persönliche Entwicklung, Events für mehr Tiefgang.

https://www.lebenspfadfinderei.de

Lina

Kuschelparties

Lina hat als einstige Wahlberlinerin jahrelang Kuschelparties in unterschiedlichen Formaten besucht und diese Selbsterfahrung für sich gut nutzen können, um auch an sich selbst manches besser zu verstehen. Das Erleben von Grenzen und die Kommunikation dessen sowie die Eigenverantwortung möchte sie in diesem Selbsterfahrungsraum einer Kuschelparty nicht missen und bietet als durch den Kuschelraum Berlin zertifizierte Kuscheltherapeutin mit der Zusatzausbildung Kuschelpartyleitung nun ebenfalls Kuschelparties an. Das Erforschen ist nie zu Ende und sie freut sich, auch mit dir auf diese Reise zu gehen, egal, ob du noch am Anfang stehst oder bereits schon Erfahrung in Kuschelräumen mitbringst.

Weitere Infos bekommst Du hier.

Elke

Loslassen Leben
Shiatsu 
Releasing ganzheitliche Physiotherapie

Als professioneller Releasing Coach nach Dr. Lindwall und Shiatsu Practicioner begleitet Elke präsent und online & telefonisch Menschen in ihren körperlichen und emotional & seelischen Prozessen. Und das schon seit über 15 Jahren, mit Shiatsu sogar seit 30 Jahren. Sie berührt Menschen auf allen Ebenen. Sie lässt sich berühren. Bedingungsloses Mitgefühl ist die Grundlage der Releasing-Arbeit.
Durch ihre schamanische Ausbildung ist eine ihrer Stärken „hinter den Vorhang zu schauen“ und blinde Flecken aufzuspüren.
Menschen in ihrer Selbstwirksamkeit zu stärken, ihnen zu helfen, ihr Vertrauen ins Leben zurückzubekommen und familiäre Verstrickungen zu klären und zu lösen, das alles erfüllt sie,  besonders, wenn das Leuchten der Seele wieder in den Augen sichtbar wird.
Damit lebt sie ihre Berufung.
Ihre Ausbildungen & ihre Erfahrungen machen sie zu einer traumasensiblen Begleiterin.
Frauen zu helfen, eine schwierige Geburt zu verarbeiten oder auf eine Geburt vorzubereiten, vor allem, wenn da Ängste sind, ist für sie sinnerfüllt, denn sie empfindet alles, was rund um die Geburt geschieht als wesentlich für unsere Gesellschaft.
Ebenso begleitet sie längerfristige Prozesse wie Trauer, sei es nach Trennung oder in anderen Lebensphasen, die eine Neuorientierung erfordern.

Weitere Infos findest Du hier.